Kinderparty planen - Partyzeiten

Wie lange darf die Kinderparty gehen?

  • Kleinkinder bis 3 Jahre: bis 2 h
  • Kindergartenkinder: 3 h
  • Schulkinder: 5 h

Kindergeburtstag - Feiern bis zum Umfallen?

 

Wie heißt es doch so schön: Man sollte aufhören, wenn’s am schönsten ist. Nach diesem Mantra kannst du dich auch bei der Dauer des Kindergeburtstags richten. Doch wann genau sollte Schluss sein? Natürlich kann und sollte dies jeder selbst entscheiden. Aber es gibt ein paar Richtwerte und Empfehlungen zum Feiern eines Kindergeburtstags in bestimmten Altersstufen.

Kleinkindern bis drei Jahre genügen ca. zwei Stunden voller Spiel, Spaß und Action. Bevor das Partyende durch ein quengelndes Geburtstagskind jäh beendet wird, sollte der Abschied eingeleitet werden. Dies kann zum Beispiel durch das gemeinsame Singen eines Kinderliedes geschehen. Danach sollten sich die Gäste verabschieden und dem kleinen Geburtstagskind seine Ruhe gönnen.

Ältere Kinder können ruhig länger feiern, aber auch bei ihnen sollte ein Ende festgelegt werden. Während Kindergartenkinder nach drei Stunden genug haben, können Schulkinder vier bis fünf Stunden miteinander feiern. Das Festlegen der Partydauer ist für Gäste und Gastgeber sehr hilfreich. Die Eltern der kindlichen Gäste wissen so, wann sie ihr Kind abholen, und du als Partyplaner erleichterst dir auf diese Weise den Ablauf. Ist dieser festgelegt, kannst du die einzelnen Höhepunkte besser auf die Dauer der Kinderparty einteilen.

Das wird euch sicher auch interessieren:

Budget

Anzahl der Gäste

Einladungskarte

Party Location

Partyessen

Mottoparty

Partyunterhaltung

    Kundenkommentare:

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein